Picasso ist Picasso
ist Picasso

aus Gertrude Stein: Picasso
und Marty Martin:
Gertrude Stein – Gertrude Stein –
Gertrude Stein
gelesen von Imogen Kogge

eingerichtet von Gerhard Ahrens

Die amerikanische Schriftstellerin Gertrude Stein berichtet in ihren von 1909 bis 1938 entstandenen Texten von ihrer langjährigen Freundschaft zu Pablo Picasso, der sie gleich an deren Beginn 1905/06 in Paris so ikonisch malte. Den authentischen Texten werden Szenen aus dem von Marty Martin geschaffenen fiktiven Monolog Steins zur Seite gestellt.

Gertrude Stein engagierte sich für die moderne Kunst nicht nur als Sammlerin, sondern sie transponierte die Methode des Kubismus auf ihre Texte, wodurch sie als schreibende Kubistin zur Ikone der modernen Literatur der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts avancierte. Ihr Pariser Salon in der Rue de Fleurus war Mittelpunkt der europäischen Avantgarde, wo unter anderen Picasso, Braque und Matisse regelmäßig zusammenkamen.


Im Anschluss an die Lesung (optional zubuchbar):

Dîner à la Banquet Rousseau

Steinofenbaguette mit Aioli und Bärlauchcreme

Auswahl an Spanischen Tapas
Serrano, Pimentos de Padron, Kabeljau

******

Französische Zwiebelsuppe
Comté, Brioche, Majoran

******

Paella Valenciana
Maispularde, Tintenfisch, Safran

******

Mille Feuille
Vanille, Beeren, Blätterteig

Sprechen Sie uns wegen vegetarischer Alternativen vor Ort oder auch gerne vorab an.