Nils Landgren Funk Unit

Nils Landgren, trombone, vocals
Robert Ikiz, drums
Magnum Coltrane Price, bass, vocals
Andy Pfeiler, guitar, vocals
Jonas Wall, saxes, flute
Petter Bergander, keyboards

Als Nils Landgren 1994 mit seiner Funk Unit an den Start ging, war von vielen die Frage zu hören: Wer braucht Funk aus Schweden? Heute, 17 Jahre, zehn Alben und hunderte Konzerte später, fragt das niemand mehr. Wer die heißeste europäische Version dieser unauflösbar mit Soul, Rhythm and Blues und Jazz verbundenen Musik hören will, der kommt an dieser Band nicht vorbei. Selbst Pioniere und Granden der Szene ließen sich überzeugen: Maceo Parker und Fred Wesley, Ray Parker jr. und Joe Sample von den Crusaders, sie alle machten schon bei der Funk Unit mit. Nun erscheint bei ACT das elfte Album, das auch die Pandemie nicht verhindern konnte. Es entstand in einem Studio in Stockholm, wo gerade zuvor die maximale Personenzahl für Innenräume auf acht beschränkt worden war. „Glücklicherweise blieben wir sechs mit nur einem Toningenieur unter dieser Grenze“, erzählt Landgren über seine „verschworene Gemeinschaft“, zu der neben ihm selbst von Anfang an Magnum Coltrane Price am Bass gehört und zu der nach und nach Jonas Wall am Tenorsaxofon, Andy Pfeiler an der Gitarre, Petter Bergander an den Keyboards sowie Robert Ikiz am Schlagzeug dazustießen. Was sie eint, drückt am besten der Titel des neuen Albums aus: Funk is my Religion. Die Verehrung der großen Vorbilder und die persönlichen, europäischen Qualitäten – diese Kombination ist der Grund, aus dem die Nils Landgren Funk Unit eine der erfolgreichsten und langlebigsten Funkbands der Welt ist.

Im Paket

  • Kultur & Genuss

    Kultur & Genuss

    Vorhang auf zum Rundum-Genuss auf Schloss Neuhardenberg.

  • Picknick im Park

    Picknick im Park

    Reservieren Sie sich einen gut gefüllten Korb für ein Picknick im Grünen in den Varianten klassisch, vegetarisch oder vegan. (Verfügbar von Mai bis September)