Monsieur – wir finden uns wieder

Briefe von Christa Wolf und Franz Fühmann 1968–1984
Franz Fühmann zum 100. Geburtstag

gelesen von Fritzi Haberlandt und Devid Striesow

eingerichtet von Gerhard Ahrens

„Mir hat die Lektüre dieser Briefe noch einmal deutlich gemacht,
wieviel Anlass wir im Westen haben, unseren ostdeutschen Kollegen
mit Hochachtung zu begegnen. Im Zweifelsfall haben sie Mut bewiesen,
den viele von uns nicht unter Beweis stellen mussten.“

Günter Grass

„Der liebe Gott der Schriftsteller machts schon, dass wir einander finden“, schreibt Franz Fühmann 1978 aus Märkisch Buchholz an Christa Wolf, in einem Jahr, das für beide immer noch mit den Folgen des Protestes gegen die Ausbürgerung von Wolf Biermann belastet war. Natürlich kannten sie sich seit Langem. Aber seit dem Herbst 1976 wurde aus sporadischen Nachrichten eine politische Korrespondenz und ein Arbeitsbriefwechsel, der die Diskussion unter den kritischen Künstlern und Intellektuellen widerspiegelt.

Christa Wolf wurde 1929 in Landsberg / Warthe (heute Gorzów Wielkopolski) geboren. Sie arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin, Redakteurin und Lektorin, ehe sie 1961 ihr erstes Buch veröffentlichte. Ihr umfangreiches Werk wurde mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Sie starb 2011 in Berlin.

Franz Fühmann wurde 1922 im böhmischen Rokytnice geboren. Als Oberschüler meldete er sich zur SA, wurde zur Wehrmacht eingezogen und geriet in sowjetische Kriegsgefangenschaft. Sein Werk ist geprägt von unerbittlicher Selbstbefragung und widerspiegelt seine Wandlung zum Moralisten. Er starb 1984 in Ostberlin.

Die in Ost-Berlin gebürtige Fritzi Haberlandt ist sowohl von der Theaterbühne, wo sie mit u.a. mit Robert Wilson, Michael Thalheimer, Jan Bosse und Armin Petras arbeitete, als auch aus Film und TV, darunter aus Nebel im August oder Babylon Berlin bekannt.

Devid Striesow, aus Bergen auf Rügen stammend, studierte im gleichen Jahrgang wie Fritzi Haberlandt an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. Er ist vor allem durch seine Film- und TV-Auftritte bekannt, u.a. aus Ich bin dann mal weg, Drei und aus der Krimiserie Schwatz & Schwartz. Auf dem Theater spielt bzw. spielte er u.a. bei Jürgen Gosch, Karin Beier und Thorsten Lensing.

 

Mit freundlicher Genehmigung des Aufbau Verlags
Buchvorlage: Christa Wolf, Franz Fühmann: Monsieur - wir finden uns wieder. Briefe 1968-1984; herausgegeben von Angela Drescher. Neuausgabe. Aufbau Verlag, Berlin 2022
© Aufbau Verlage GmbH & Co. KG, Berlin 1995, 2022