Piano Circle Songs

Konzert

Francesco Tristano

Francesco Tristano ist ein Star des Musikbetriebs, der sich jeglicher Zuordnung entzieht, der nicht nur Bach und Prokofjew am Klavier interpretiert, sondern auch DJ ist, Clubs liebt und eine experimentelle Band hat. Wenn er Techno vom Blatt spielt, staunen die Leute in den Clubs; wenn er wie ein DJ seine eigenen Kompositionen in ein Stück von Frescobaldi hineinmixt, irritiert er die Liebhaber der klassischen Reinkultur.
Im Alter von fünf Jahren entdeckte der Luxemburger das Klavier für sich, mit 13 spielte er sein erstes Konzert, bei dem er schon eigene Kompositionen vorstellte. Mit 20 gründete er sein eigenes Orchester. Er studierte u. a. an der New Yorker Juilliard School und ist als Solist sowie mit bedeutenden Orchestern unterwegs. Francesco Tristano hat zahlreiche Alben aufgenommen, darunter Einspielungen von Bachs Goldberg-Variationen und das komplette Klavierwerk von Luciano Berio. Sein Repertoire reicht vom Barock über die Klassik, die Neue Musik und den Jazz bis zum Techno – und natürlich zu seinen eigenen Kompositionen.
Aus denen besteht sein aktuelles Programm Piano Circle Songs, zu dem der „begnadete Komponist und Klavierspieler“ (ZDF) durch seine Kinder inspiriert wurde, die für ihn „Wesen sind, die alle vier Jahreszeiten an einem Tag durchleben und sich eigentlich in Kreisen bewegen. Die Idee des Kreises ist so zum Konzept des Albums geworden.“ Schöne, intime Motive kehren immer wieder zurück und werden zu einer einzigen unendlichen Melodie.

Piano Circle Songs

Konzert

  • Sonntag, 22.04.2018
  • 19 Uhr
  • Schinkel-Kirche

Eintritt

Preisgruppe I: € 22,- / ermäßigt € 18,-
Preisgruppe II: € 18,- / ermäßigt € 14,-

Vorverkauf

telefonisch unter
033476 600-750

  • 5_kulturradio (rbb)