Klaus Maria Brandauer
Faust … ein gefesselter Prometheus?!

Musikalische Lesung

Klaus Maria Brandauer
am Flügel: Arno Waschk

Teuflische Macht verspricht den Menschen außerordentliche Fähigkeiten im Leben; den Preis der ewigen Verdammnis ihrer Seelen nach dem Tod verschweigt sie dagegen gern. Diese Macht handelt nie selbst, sondern ermöglicht immer nur, sie nutzt dabei den Fortgang der Zeiten und ihre Gefahren und treibt ihre Opfer unablässig vor sich her, mit dem Ziel der Selbstvernichtung des Menschen. Ihm aber entgleitet in allen Versionen dieses Stoffes das Fassbare, es wird unmerklich unfassbar. Der Teufel erhält sich dabei stets die Macht über die Kreaturen, beherrscht sie auch bis zum Tode, und damit ihr Leid, ihre Seele, ihr Fleisch, Blut und Gut. Ihr Ende ist eine endgültige Katastrophe, Chaos und zugleich Neubeginn.

Klaus Maria Brandauer ist einer der wenigen deutschsprachigen Schauspieler, die weltweite Anerkennung genießen. Berühmt wurde er 1981 mit der oscarprämierten Klaus-Mann-Verfilmung Mephisto von István Szabó; es folgten internationale Produktionen wie Out of Africa und der James-Bond-Streifen Never Say Never Again. Seit Jahrzehnten ist er einer der gefragtesten Darsteller des deutschsprachigen Theaters. Zu seinen Titelrollen gehören der Jedermann bei den Salzburger Festspielen und Hamlet am Burgtheater Wien, wo er seit 1972 Ensemblemitglied ist. Mit der Inszenierung des Wallenstein am Berliner Ensemble begann 2007 eine höchst produktive Zusammenarbeit mit dem Regisseur Peter Stein, die mit Kleists Der zerbrochene Krug, in Neuhardenberg mit Samuel Becketts Das letzte Band und mit König Lear am Burgtheater Wien fortgesetzt wurde. Immer wieder inszenierte Brandauer auch selbst, darunter Brechts Dreigroschenoper, aber auch Wagners Lohengrin sowie der Film Mario und der Zauberer.

Arno Waschk ist Pianist, Dirigent und Komponist. Er arbeitete u.a. mit Christoph Schlingensief und war an vielen wichtigen Häusern tätig, darunter die Berliner Volksbühne, das Burgtheater Wien, das Staatstheater Hannover, die Bayerische Staatsoper sowie die Staatsoper Berlin. 2006 war er an Klaus Maria Brandauers Inszenierung der Dreigroschenoper beteiligt. 2015 übernahm er die musikalische Leitung von My Square Lady an der Komischen Oper Berlin.

Klaus Maria Brandauer
Faust … ein gefesselter Prometheus?!

Musikalische Lesung

  • Freitag, 07.08.2020
  • 19.30 Uhr
  • Kastanienwiese

Ins Freie!
Sommerprogramm
im Schlosspark
Neuhardenberg

Eintritt
€ 35,- / ermäßigt
und NHB-Card € 28,-

Die Online-Buchung
steht nur für Einzelplätze
zur Verfügung.

Sie möchten mit Ihrer
Begleitung zusammensitzen
oder online sind keine
Plätze mehr verfügbar?
Bitte rufen Sie uns an
unter 033476 – 600 750.

Vorverkauf

Für die Veranstaltungen
2020