Kino trifft Kulinarik
Gundermann

Film

Gundermann
ein Film von Andreas Dresen

mit Alexander Scheer, Anna Unterberger, Axel Prahl, Thorsten Merten, Bjarne Mädel, Milan Peschel, Kathrin Angerer, Peter Sodann u. a.

mit einer Einführung von Dieter Kosslick

Eine kurze, aber wichtige Szene in Andreas Dresens Film Gundermann aus dem Jahr 2018 zeigt ein kulturelles Ereignis in einem historischen Park im Osten Deutschlands: Am 24. Juli 1994 trat Bob Dylan im Garten von Schloss Friedenstein in Gotha auf. Als Vorgruppe spielte unter anderem Gerhard Gundermann mit seiner Band. Ihm hat Andreas Dresen einen ungewöhnlichen Film gewidmet. Auch wenn das nicht intendiert gewesen sein sollte – er ist einer der originellsten und wichtigsten Beiträge zum Jahrestag des Mauerfalls geworden.

Gundermann ist eine schillernde Figur zwischen den Welten – Kommunist und Nonkonformist; mit Mühe kaum SED-Mitglied geworden, wird er auch schon wieder ausgeschlossen; er ist Sänger, Bandleader, Dichter und Braunkohle-Baggerfahrer, Rebell und Inoffizieller Mitarbeiter der Stasi. Wie soll all das zusammengehen? Wie passt das in ein Leben?

Gundermann, der Film, wechselt in Rückblenden und Parallelmontagen zwischen den Nachwendejahren und Episoden aus der DDR-Zeit, um das kurze Leben des Gerhard „Gundi“ Gundermann (1955-1998) in Facetten zu beleuchten und auch zu befragen. Der Film zeigt, beobachtet, rekonstruiert, erzählt, aber er urteilt nicht. Und zwischendurch schwelgt er in Bildern – seien es Autobahnfahrten, grausig-schöne Landschaftsimpressionen über den Braunkohletagebau oder Konzerte der Gundermann-Band Brigade Feuerstein.

Kino trifft Kulinarik
Gundermann

Film

  • Samstag, 15.06.2019
  • 22 Uhr
  • Schlosspark Open Air

127 min, FSK 0
Deutschland, 2018

Eintritt Konzert und Film
€ 34,- / ermäßigt und NHB-Card € 26,-

Eintritt nur Film
€ 5,- (keine Ermäßigung)

Vorverkauf

für die Veranstaltungen 2019

  • 4_tip Berlin