KARAT

Konzert

Nur einige wenige Menschen tief im Westen der Republik glauben heute noch, der Song Über sieben Brücken stamme von Peter Maffay. Tatsächlich ist es genau 40 Jahre her, dass die atemberaubende Karriere von KARAT mit diesem Lied und mit der Hymne König der Welt begann. Heute, zwölf Millionen verkaufte Tonträger und viele weitere Hits später, sind Titel wie Der Blaue Planet, Schwanenkönig und Jede Stunde längst zu Klassikern der deutschen Rock- und Popgeschichte geworden. Der Weg dahin war von Höhen und Tiefen, Irrwegen und Schicksalsschlägen geprägt, doch eines gab es nie: Stillstand. Längst hätte man sich entspannt zurücklehnen, auf dem Erreichten ausruhen können. Doch KARAT lebt den Gegenentwurf – und ist auch mit der jüngsten Produktion Labyrinth noch einmal auf neuen Wegen unterwegs. Noch nie haben die Musiker so lange an einem Album gearbeitet. Nie hat sich jeder Einzelne von ihnen mehr eingebracht. Natürlich bleiben sie unverkennbar KARAT, sie stehen nach wie vor für die seltene Symbiose aus mehrheitstauglichem Pop und emotionalem Tiefgang. Aber zugleich sind sie ganz im neuen Jahrhundert angekommen. Auch wenn sie in keinem Ton die über 40 Jahre ihrer Geschichte verleugnen, klingt ihre Musik heute moderner denn je. Und zugleich wird mit dem Titel Alles fließt auch ein großer Bogen zurück zu den Anfängen der Band geschlagen, die einst aus Mitgliedern der Gruppe Panta Rhei hervorging.

KARAT

Konzert

  • Sonntag, 16.06.2019
  • 19 Uhr
  • Schlosspark Open Air

Eintritt
€ 34,- / ermäßigt und NHB-Card € 26,-

Vorverkauf

für die Veranstaltungen 2019

  • 3_Märkische Oderzeitung