Halpern und Johnson

Lesung

Udo Samel und Gerd Wameling
lesen Lionel Goldstein

in der Übersetzung
von Ulrike Syha

 

 

eingerichtet von
Gerhard Ahrens und Bernd Kauffmann

 

 

Lionel Goldsteins Stück Halpern und Johnson ist ein intensives Kammerspiel über zwei Menschen, die, ohne einander zu kennen, ein Leben lang verbunden waren. In pointierten Dialogen balanciert dieses „well-made-play“ auf dem schmalen Grat zwischen Drama und Komödie. Am Anfang steht eine Beerdigung, am Ende vielleicht der Beginn einer Freundschaft. Zwei grundverschiedene Männer, die sich unter anderen Umständen wenig zu sagen gehabt hätten, finden sich nun verbunden durch eine Frau. Sie war beiden Jahrzehnte lang innig zugetan. Zunächst geraten sie heftig aneinander, wobei ihre unterschiedlichen Charaktere nicht gerade mildernd auf den Konflikt wirken. Doch allmählich gelangen die beiden zu der Erkenntnis, dass sie einander wenig vorzuwerfen haben. Und so kann die Zuneigung zu einem geliebten Menschen, die sie teilen, auch die Basis für eine Zuneigung zueinander werden.

Udo Samel war Ensemblemitglied an der Berliner Schaubühne und am Wiener Burgtheater, wo er in Inszenierungen von Regisseuren wie Peter Stein, Luc Bondy, Klaus Michael Grüber und Andrea Breth Erfolge feierte. Zuletzt stand er als Kunstsammler Cornelius Gurlitt in Entartete Kunst auf der Bühne des Renaissance-Theaters Berlin. Auch in Film und TV ist Udo Samel immer wieder präsent.

Auch Gerd Wameling gehörte zwanzig Jahre zum legendären Ensemble der Berliner Schaubühne. Danach trat er u. a. bei den Salzburger Festspielen und im Wiener Burgtheater sowie in vielen Film- und TV-Produktionen auf. Er ist Emeritus für Schauspiel der Berliner Universität der Künste. Mit Udo Samel und Peter Simonischek spielt er seit zwei Jahrzehnten Yasmina Rezas Erfolgsstück Kunst.

Halpern und Johnson

Lesung

  • Samstag, 24.09.2016
  • 17 Uhr
  • Großer Saal

Eintritt
€ 15,- / ermäßigt € 11,-

in Zusammenarbeit mit den Movimentos Festwochen
der Autostadt in Wolfsburg

Vorverkauf

Für die Veranstaltungen
2020