Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke

Konzert

12 Stücke aus der Dichtung Rainer Maria Rilke
für Sprecher und Klavier von Viktor Ullmann (1944)

Christian Brückner, Sprecher
Daniel Heide, Klavier

Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke ist die Geschichte des 18-jährigen Soldaten Christoph Rilke, der im 17. Jahrhundert in Ungarn gegen die Türken kämpft und der, als er die Fahne seiner Kompanie vor dem Feind retten will, fällt. Die Prosadichtung Rilkes erlangte mit ihren Motiven des jugendlichen Drangs und Lebenshungers, der Liebe und des Todes besonders während der beiden Weltkriege Popularität. Die Trauer über die auf den Schlachtfeldern sinnlos gefallenen (jungen) Soldaten und die gleichzeitige Glorifizierung ihres Heldentodes prägen die Dichtung. Victor Ullmann (1898-1944) verwendete in sensibler Verknappung der Handlung Rilkes Erzählung für seine im Konzentrationslager Theresienstadt skizzierte Komposition, die vermutlich sein letztes Werk ist. Kurz darauf wird der Komponist nach Auschwitz-Birkenau deportiert und ermordet.

Dem in jeglicher Hinsicht berührenden Werk verleiht der legendäre Synchronsprecher und Schauspieler Christian Brückner seine Stimme. Der vielfach bepreiste Brückner ist u. a. als Synchronstimme von Robert de Niro sowie durch seine Hörbucheinspielungen und durch seine literarischen Bühnenprogramme bekannt. Daniel Heide ist gefragter Liedbegleiter und Kammermusiker. Seine Einspielung mit dem Bariton Andrè Schuen mit Liedern von Robert Schumann, Hugo Wolf und Frank Martin wurde 2016 mit dem ECHO Klassikpreis ausgezeichnet.

Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke

Konzert

  • Sonntag, 10.06.2018
  • 18 Uhr
  • Schinkel-Kirche

Eintritt

Preisgruppe I: € 22,- / ermäßigt: € 18,-
Preisgruppe II: € 18,- / ermäßigt € 14,-

 

Eine Koproduktion des Lyrischen Salon und Pfingst.Festival Schloss Ettersburg

Vorverkauf

telefonisch unter
033476 600-750