Die Wahrheit

Lesung

mit Margarita Broich,
Maria Schrader,
Samuel Finzi und
Wolfram Koch

Deutsch von Annette und Paul Bäcker

eingerichtet von Gerhard Ahrens
und Bernd Kauffmann

Mit seinem Kammerstück Wahrheit. Von den Vorteilen, sie zu verschweigen, und den Nachteilen, sie zu sagen hat der 1979 in Paris geborene Romancier und Dramatiker Florian Zeller ein Meisterwerk der Lüge entworfen, das in der besten Tradition der anspruchsvollen und rasanten französischen Komödie steht. Die Ausgangslage ist übersichtlich wie eine Mathematikaufgabe: Zwei Paare sind offenbar durch Freundschaft und wechselseitige Affären miteinander verbunden. Nach und nach jedoch werden auf genial einfache Weise die Tatsachen und Lügen so vermischt, dass in der schlichten Grundkonstellation ein unübersichtliches Geflecht aus Interessen, Ängsten, verletzten Gefühlen und liebevollen Listigkeiten erkennbar wird. In knappen, pointierten und zum Teil sehr komischen Dialogen entsteht ein Beziehungskartenhaus, das alle Beteiligten in schwindelerregender Lügenakrobatik vor dem Einsturz zu bewahren trachten. Aus der vermeintlich klaren Anfangskonstellation ist eine Gleichung mit vier Unbekannten geworden. Am Ende steht die Erkenntnis: Zwar ist die Lüge anstrengend und gefährlich, aber die Wahrheit ist selbst dem Belogenen unwillkommen.

Das überaus lebendige und pointierte Kammerstück wird von dem mit Yasmina Rezas Der Gott des Gemetzels auch in Neuhardenberg gefeierten Quartett, bestehend aus Margarita Broich, Maria Schrader, Samuel Finzi und Wolfram Koch, in einer atemberaubenden und überaus szenischen Lesung auf die Bühne gebracht.

Die Wahrheit

Lesung

  • Samstag, 04.11.2017
  • 16 Uhr
  • Großer Saal

Eintritt
€ 15,- / ermäßigt € 11,-

In Zusammenarbeit
mit den Movimentos
Festwochen der Autostadt
in Wolfsburg

präsentiert von
radioeins (rbb) und
Inforadio (rbb)

Vorverkauf

Für die Veranstaltungen
2020

  • 7_Inforadio (rbb)