Canzonette d’Amore

Konzert

Simone Kermes, Gesang
Raffaele Tiseo, Violine
Giuseppe Mulé, Cello
Gianluca Geremia, Theorbe
Luca Stevanato, Kontrabass

Arien und Lieder von Händel, Vivaldi, Purcell, Monteverdi, Merula, Bizet, Brel und Marlene Dietrich

Simone Kermes gastiert weltweit an den bedeutenden Opern- und Konzerthäusern. Sie ist internationale Mendelssohn- und Bachpreisträgerin und wurde mit zahlreichen weiteren Preisen ausgezeichnet, darunter der Echo Klassik als „Sängerin des Jahres“, ein Echo für die Operneinspielung des Jahres sowie der bedeutende russische Opernpreis Die goldene Maske für Mozarts Cosi fan tutte. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt besonders im Konzertbereich, wo die Künstlerin mit ihren eigenen Musikprojekten erfolgreich auf Tournee geht. Die Konzeptalben, die sie selbst entwickelt, werden zusammen mit ihrem Plattenlabel Sony produziert. Dort setzt sie keine Grenzen, sondern ist in allen Musikstilen zu Hause. Ihre Alben stürmen sogar die Pop-Charts. Im Jahre 2017 hat Simone Kermes ihr eigenes Orchester mit dem Namen Kermes e Amici Veneziani kreiert. Im Ergebnis des langjährigen Zusammenspiels mit ihren Musikern war ihr das eine Notwendigkeit, um „Qualität und Menschlichkeit gleichermaßen zusammenzubringen, zu erleben und weiterzutragen“. Sie gibt erfolgreich Meisterkurse in der ganzen Welt. Die Förderung der Jugend und die Weitergabe ihres eigenen musikalischen Wissens und ihrer Erfahrungen liegen Simone Kermes besonders am Herzen.
In ihrem Liederabend über die Liebe spannt Simone Kermes mit Arien und Liedern von Händel, Vivaldi, Purcell, Monteverdi, Merula, Bizet, Brel und Marlene Dietrich einen Bogen vom Barock bis zur heutigen Zeit. Virtuosität paart sich mit sinnlicher Tiefe. Passend zum dann bevorstehenden Fest der Liebe werden auch einige Weihnachtslieder im Programm erklingen.

Canzonette d’Amore

Konzert

  • Samstag, 24.11.2018
  • 19 Uhr
  • Schinkel-Kirche

Eintritt
Preisgruppe I € 30,- / ermäßigt und NHB-Card € 24,-
Preisgruppe II € 24,- / ermäßigt und NHB-Card € 18,-

Vorverkauf

Für die Veranstaltungen
2020

  • 6_rbb_Kultur