Kunst und Kultur haben aktuell unter vielen Widrigkeiten zu leiden. Auch die Stiftung Schloss Neuhardenberg musste ihre Veranstaltungen von April bis Juli absagen.

Umso mehr freuen wir uns, für den Sommer 2020 ein neues Programm anbieten zu können. Es trotzt den Einschränkungen, denen viele Veranstaltungen derzeit unterliegen, indem es „ins Freie“ zieht.
Vom 1. bis 23. August finden 19 Veranstaltungen unter einer großen Zeltdach-Konstruktion statt, unter der Künstler und Publikum gemeinsam Platz finden: draußen, aber im Trockenen.

Lesungen, Konzerte, Filme und Gespräche laden zum Besuch in einem der schönsten Park- und Schlossensembles Deutschlands im Osten der Mark Brandenburg ein. Das weitläufige Areal mit Schloss, Hotel, Restaurants und Landschaftspark bildet nicht nur einen eindrucksvollen Rahmen für die künstlerischen Ereignisse, sondern es erzeugt durch seine preußische Zurückhaltung eine beruhigende Harmonie von Distanz und Nähe. Beim Picknick auf den Parkwiesen, beim Speisen auf der Brennerei-Terrasse, beim Spaziergang auf den Kieswegen oder bei einem „großzügig“ bestuhlten Konzert – für unbeschwerte Zeit im Freien gibt es in diesem Neuhardenberger Sommer viele Gelegenheiten. Seien Sie dazu herzlich willkommen.

Ihr Besuch auf Schloss Neuhardenberg im Zeichen des Infektionsschutzes – Ihre Sicherheit ist uns wichtig. Nähere Hinweise finden Sie hier

Ihre
Stiftung Schloss Neuhardenberg

Programmübersicht:

Sa, 1.8., 17 Uhr, Konzert
Beethovens Cellosonaten
Abschlusskonzert I
Jan Vogler, Violoncello,
Martin Stadtfeld, Klavier
und ihre Schüler

Sa, 1.8., 19.30 Uhr, Konzert
Beethovens Cellosonaten
Abschlusskonzert II
Jan Vogler, Violoncello,
Martin Stadtfeld, Klavier
und ihre Schüler

So, 2.8., 18 Uhr, Konzert
DOTA
Dota Kehr, Gesang, Gitarre
Jan Rohrbach, Gitarre, Bass

Fr, 7.8., 19.30 Uhr, Musikalische Lesung
Klaus Maria Brandauer

Faust … ein gefesselter Prometheus?!
Eine literarisch-musikalische Reise vom Himmel
durch die Welt zur Hölle

am Flügel: Arno Waschk

Sa, 8.8., 19.30 Uhr, Konzert
Ulla Meinecke
Ulla Meinecke, Gesang
Reinmar Henschke, Keyboards

So, 9.8., 19.30 Uhr, Musikalische Lesung
Klaus Hoffmann
Klaus Hoffmann, Lesung, Gitarre, Gesang

Do, 13.8., 19.30 Uhr, Lesung
Sicher ist, dass nichts sicher ist
Gedichte und Geschichten von Joachim Ringelnatz

gelesen von Katharina Thalbach

Fr, 14.8., 19.30 Uhr, Musikalische Lesung
Novecento. Die Legende vom Ozeanpianisten
von Alessandro Baricco
mit Richy Müller
am Flügel: Reinmar Henschke

Sa, 15.8., 16 Uhr, Lesung für alle ab fünf Jahren
Dr. Dolittle und seine Tiere
von Hugh Lofting
gelesen von Ulrich Noethen

Sa, 15.8., 19.30 Uhr, Konzert
Martin Tingvall

Martin Tingvall, Klavier

So, 16.8., 17 Uhr, Gespräch
Privates Paradies. Der Garten als Sehnsuchts-
und Verwirklichungsort

mit Herta Müller, Dieter Kosslick 
und Gesine Jochems
Moderation: Jochen Wegner

So, 16.8., 19.30 Uhr, Konzert
Till Brönner

Till Brönner, Trompete
Dieter Ilg, Bass
Daniel Karlsson, Klavier

Do, 20.8., 19.30 Uhr, Konzert
Lisa Bassenge
Mothers
Lisa Bassenge, Gesang
Christoph Bernewitz, Gitarre
Andreas Lang, Bass

Fr, 21.8., 18 Uhr, Gespräch
Von Müttern und Töchtern,Vätern und Söhnen
Familienbande in Leben und Film

mit Christoph und Philipp Stölzl
Moderation: Bettina Rust

Fr, 21.8., 21 Uhr, Film
Ich war noch niemals in New York

Ein Film von Philipp Stölzl
mit Heike Makatsch, Moritz Bleibtreu,
Katharina Thalbach u. a.

Sa, 22.8., 17 Uhr, Lesung und Gespräch
Babettes Fest

von Tania Blixen
gelesen von Martina Gedeck
anschließend:
Martina Gedeck im Gespräch
mit Dieter Kosslick

Sa, 22.8., 21 Uhr, Film
Babettes Fest

Ein Film von Gabriel Axel
mit Stéphane Audran, Bibi Andersson u. a.

So, 23.8., 17 Uhr, Lesung
Rheinsberg.

Ein Bilderbuch für Verliebte
von Kurt Tucholsky
gelesen von Claudia Michelsen und
Wolfram Koch

So, 23.8., 19.30 Uhr, Konzert
Ragna Schirmer
Die Goldberg-Variationen
Ragna Schirmer, Klavier