Pascal Schumacher
Solo

Vibraphon, Marimbaphon, Electronics

Von dem italienischen Schriftsteller Umberto Eco stammt der Satz „Einsamkeit ist eine Art von Freiheit“. In der Beziehung zu seinem Instrument hat der luxemburgische Vibraphonist Pascal Schumacher die Wahrheit dieser Aussage zutiefst erfahren und zum künstlerischen Programm gemacht. Der Musiker und Komponist hat sich durch eine Vielzahl von Gemeinschaftsprojekten mit den unterschiedlichen Ensembles vom Quartett bis zum Sinfonieorchester einen Namen gemacht. Von Album zu Album und von Band zu Band, auf Festivalbühnen zwischen Kopenhagen und Tokio und mit dem eigenen Jazzquartett hat er sein Instrument mit Jazz-Improvisationen ebenso versöhnt wie mit den filigranen Klangfiguren klassischer Kammermusik. Inmitten von all den Projekten gab es manchmal Momente der Einsamkeit, in denen es nur ihn und das Vibraphon gab. Und eines Tages beschloss Pascal Schumacher, dass es nur noch diese Einsamkeit mit seinem Instrument geben sollte. Dies war der Beginn seiner zweiten Karriere: als Solokünstler, der intime Klangwelten erschafft, in die er sein Publikum tief hineinzieht.