Die Kunst der Klapperschlange

Musikalische Lesung

mit Corinna Harfouch

und Hideyo Harada

Corinna Harfouch, Rezitation

Hideyo Harada, Klavier

Eine Text-und-Musik-Collage
aus Don Juan von E. T. A. Hoffmann
und Don Giovanni
von Wolfgang Amadeus Mozart

Er ist zum Synonym für Verführung geworden: Don Juan, jener fiktive spanische Adlige, der in der Weltliteratur seit Jahrhunderten der Archetypus des Frauenhelden ist. Nicht erst mit Mozarts Don Giovanni entdeckt ihn auch die Bühne für sich – doch ist gerade das Mozart’sche Meisterwerk vielleicht sein bedeutendstes Denkmal, seine berühmteste Verlebendigung allemal und für manchen sogar mehr als das: Es ist nach E. T. A. Hoffmann die „Oper aller Opern“.

Mit seiner Künstlernovelle in Briefform, in der ein reisender „Enthusiast“ eine geisterhaft unwirkliche Aufführung des Don Giovanni erlebt und beschreibt, liefert E. T. A. Hoffmann eine scharfsinnige Deutung der Oper, die deren Auffassung bis heute maßgeblich bestimmt, und lässt sie gleichzeitig direkt erfahrbar werden.
Kongenial erspürt E. T. A. Hoffmanns Don Juan den Mozart’schen Don Giovanni, und mit großem Einfühlungsvermögen machen sich die Schauspielerin und Regisseurin Corinna Harfouch, die an allen großen Theatern im deutschsprachigen Raum arbeitet und auch aus Film und Fernsehen weithin bekannt ist, und die vielfach preisgekrönte japanische Pianistin Hideyo Harada, die inzwischen in Berlin zu Hause ist, in ihrem literarisch-musikalischen Spiel ans Werk, wenn sie gleich zwei Meisterwerke auf die Bühne bringen. Dabei sind die Mittel der szenischen Umsetzung denkbar einfach; trotzdem ist ihr Don Juan mehr als eine Lesung: In Text und Musik wird Hoffmanns Idee, die „Oper aller Opern“ in die eigene Erzählung aufzunehmen, lebendig und sinnlich erlebbar.

Die Kunst der Klapperschlange

Musikalische Lesung

  • Sonntag, 26.03.2017
  • 17 Uhr
  • Schinkel-Kirche

Eintritt
Preisgruppe I: € 22,- / ermäßigt: € 18,-
Preisgruppe II: € 18,- / ermäßigt € 14,-

Vorverkauf

telefonisch unter
033476 600-750