Fotos: © Tibor Andreas Kiss / Ritsche Koch / Brigitte Friedrich

Lesungen & Debatten

Zur Kalendarium

Ein Liebesschwur für die Kunst

Wolf Wondratschek & Gäste
»Oral Office – Friedrich Hölderlin«
Christian Reiner
liest Turmgedichte
von Friedrich Hölderlin
Duo Oral Office
Christian Reiner,
Stimme
Ritsche Koch, Trompete

Sonntag 02.06.2013, 17:00 Uhr Gartensaal

Eintritt: € 15.– / ermäßigt € 11.–

Wolf Wondratschek, der »ebenso größenwahnsinnige wie großartige Dichter«, so die Frankfurter Allgemeine Zeitung, der Rock-Poet, kommt nach Schloss Neuhardenberg. Er kommt nicht allein. Er kommt mit den Gästen Christian Reiner und Ritsche Koch, dem Duo Oral Office, und Maria Schrader.

Der zweiteilige Abend beginnt mit einem Konzert von Oral Office, 1998 von Christian Reiner und Ritsche Koch gegründet, die Projekte im Zwischenbereich von Sprache und Musik realisieren. Nach dem Konzert wird Christian Reiner Turmgedichte von Friedrich Hölderlin lesen, entstanden während einer 36jährigen Klausur. Die Gedichte haben einen für Hölderlin ungewöhnlich gelösten und ruhigen Duktus – »Botschaften aus einer Zeit neben der Zeit«, sagt Peter Sloterdijk. Wolf Wondratschek berichtet zur Einführung von seiner Begegnung mit Christian Reiner, insbesondere über das Zustandekommen der Aufnahme dieser Gedichte, die er 2012 als Produzent in Koproduktion mit Manfred Eicher bei ECM realisiert hat.

Christian Reiner verwendet in seinen Arbeiten für Bühne und Radio häufig das gesprochene Wort als musikalisches Material. Wolf Wondratschek sagte über Christian Reiner: »So eine Stimme hat es seit Oskar Werner nicht mehr gegeben!«

Ritsche Koch bewegt sich in einer Vielzahl von Genres und Ausdrucksformen. Schwerpunkt ist stets die Körperlichkeit von Musik. Dies führte zu einer Vielzahl von Projekten, die Musik mit anderen Kunstformen (Tanz, Bildende Kunst, Sprache) verschmelzen, hatte aber auch die Arbeit auf großen Bühnen im Pop- und Klassikbereich zur Folge.